Eintritt

Mitarbeitende mit Schweizer Arbeitsvertrag sind obligatorisch bei den Pensionskassen Novartis unter folgenden Voraussetzungen versichert:

  • mit unbefristeter Vertragsdauer oder
  • einer befristeten Vertragsdauer von mehr als drei Monaten und
  • einem Jahres-Basislohn von mindestens CHF 21’510

Ab vollendetem 17. Lebensjahr sind Sie gegen die wirtschaftlichen Folgen bei Invalidität oder Tod versichert. Ab dem 25. Lebensjahr beginnt zudem die Versicherung der Altersleistungen und Aufbau des dafür notwendigen Vorsorgekapitals.

Im Eintrittsmonat erhalten Sie ein Schreiben mit dem Versicherungsausweis, welchem Sie Ihre versicherten Leistungen entnehmen können. Allfällige Freizügigkeitsleistungen früherer Vorsorgeeinrichtungen werden nach Erhalt separat bestätigt.

Einzahlungsschein

Eintrittsberechnung

Pensionskasse Novartis 1

Die Pensionskasse Novartis 1 versichert Ihr Gesamteinkommen bis zu einer Höhe von CHF 150‘000 pro Jahr. Dabei ist der Sparprozess der Altersleistungen im Beitragsprimat aufgebaut. Der Beitragssatz ist altersabhängig. Die Standardbeiträge Arbeitgeber und Versicherte werden im Verhältnis 2:1 finanziert. Der Versicherte hat jedoch jederzeit die Möglichkeit, den Arbeitnehmerbeitrag um 2% zu erhöhen oder zu senken.

Ab Alter 40 wird zusätzlich ein Sparplan geäufnet, aus welchem im Falle einer Frühpensionierung eine temporäre Überbrückung bis zum Erreichen des AHV-Alters gewährt wird oder das Guthaben in Kapitalform bezogen werden kann.

Leistungen werden in Renten- und/oder Kapitalform ausbezahlt.

Reglement der Pensionskasse1

Pensionskasse Novartis 2

Die Pensionskasse Novartis 2 versichert Gehaltsteile über CHF 150‘000 pro Jahr. Dabei ist der Sparprozess der Altersleistungen im Beitragsprimat aufgebaut. Für die Anlage des individuellen Altersguthabens stehen Ihnen sechs Anlagestrategien zur Auswahl.

Der Beitragssatz ist altersabhängig. Die Standardbeiträge Arbeitgeber und Versicherte werden im Verhältnis 2:1 finanziert. Der Versicherte hat jedoch jederzeit die Möglichkeit, den Arbeitnehmerbeitrag um 2% zu erhöhen oder zu senken.

Leistungen werden ausschliesslich in Kapitalform ausbezahlt.

Reglement der Pensionskasse 2

Equate Plus

Kaderkasse Novartis

Mitarbeiter mit einem Basissalär über CHF 220‘000 pro Jahr sind in der Kaderkasse versichert. Dabei ist der Sparprozess der Altersleistungen im Beitragsprimat aufgebaut. Für die Anlage des individuellen Altersguthabens stehen Ihnen sechs Anlagestrategien zur Auswahl. Die Beiträge sind altersunabhängig.

Leistungen werden ausschliesslich in Kapitalform ausbezahlt.

Reglement der Kaderkasse Novartis

Equate Plus

 

Fragen & Antworten

Wie sind die Pensionskassen Novartis 1 und 2 aufgebaut?

Die Pensionskassen Novartis sind im Beitragsprimat aufgebaut. 

Welche Leistungen sind versichert?

Die Pensionskassen Novartis versichern die klassischen Leistungen Alter, Tod und Invalidität.

Muss ich meine Freizügigkeitsguthaben überweisen?

Ja. Gemäss den reglementarischen Bestimmungen sind Sie verpflichtet, bei Aufnahme sowohl die Austrittsleistung Ihrer ehemaligen Vorsorgeeinrichtung als auch allfällige Guthaben bei Freizügigkeitseinrichtungen der 2. Säule an uns zu überweisen. Diese Überweisungen bezwecken einen möglichst umfassenden Vorsorgeschutz, und es kann im Vorsorgefall die Ausrichtung von geringeren Leistungen vermieden werden.

Die Freizügigkeitsguthaben werden in der Regel nicht automatisch überwiesen. Sofern die Überweisung an die Pensionskassen Novartis noch nicht veranlasst wurde, bitten wir Sie, diese so rasch wie möglich auszulösen:

Zahladresse
Pensionskasse Novartis 1
Postfach
4002 Basel

IBAN: CH14 0023 0230 1021 4390 1
Zahlungszweck: Name, Vorname und Personalnummer
Zahlungsgrund: Freizügigkeitsguthaben

Für Überweisungen am Postschalter oder mittels Zahlungsauftrag (Post oder Bank) sind klassische rote Einzahlungsscheine (ES) zu verwenden. Vorgedruckte ES-Exemplare können Sie bei Bedarf direkt bei den Pensionskassen Novartis oder beim Personaldienst beziehen.

Was ist der Versicherungsausweis? Wann erhalte ich ihn?

Der Persönliche Ausweis gibt Auskunft über Ihr aktuelles Versicherungsverhältnis. Sie erhalten ihn

  • erstmals im Eintrittsmonat;
  • anschliessend, sobald Ihr bisheriges Freizügigkeitsguthaben bei uns eingegangen ist;
  • jährlich, jeweils mit Stand 1. Januar;
  • zusätzlich immer dann, wenn sich Ihr Versicherungsverhältnis infolge Einkauf, Vorbezug für Wohneigentum, Rückzahlung des Vorbezugs oder infolge Scheidung bzw. gerichtlicher Auflösung einer eingetragenen Partnerschaft verändert.

Informationen zum persönlichen Ausweis.

Findet bei Eintritt eine Gesundheitsprüfung statt?

Nein, die Pensionskassen Novartis verlangen keine Gesundheitsprüfung.